Sonntag, 19. Juli 2009

Die Holtenauer Straße

Ich liebe es, am Samstagmorgen durch die Holtenauer Straße zu bummeln. Das ist mir viel lieber als die Hektik der großen Deichmann Esprit H&M Fußgängerzone der Innenstadt. Dort gibt es ja nicht mal mehr ein Lebensmittelgeschäft. Nein, Samstags will ich bummeln und dafür geh ich viel lieber holtenauern. Das heißt natürlich nur, falls ich nicht eine Stunde vor Ladenöffnung erst nach hause gekommen bin. Doch das geschieht eher Sonntags und dann haben die Geschäfte sowieso zu.

In der Wilhelminenstraße komme ich an dem Strandgut vorbei, das die Bergstraße über Nacht an Land gespült hat. Ein halb aufgefressener Döner in Alufolie, zwei zerschlagene Flaschen Beck's Gold, der abgeknickte Seitenspiegel eines nagelneuen Golf und natürlich ein oder zwei frische Graffitis. Nachts ist hier keine gute Gegend und am Sonntagmorgen wird es noch schlimmer aussehen.

Aber heute morgen freue ich mich auf die Holtenauer Straße mit ihren vielen kleinen inhabergeführten Geschäften. Vor einiger Zeit ist der Bürgersteig mit einem Glasdach überspannt worden und seitdem stöckele ich bei jedem Wetter geschützt unter den Arkaden entlang. Vorbei an dem türkischen Obstladen, dem kleinen Strumpfgeschäft mit der süßen Verkäuferin und ihrer sexy Auslage und natürlich vorbei an dem Antiquitätenladen, in dem ich das kleine Silbertablett gekauft habe.

Vorbei auch an den neuen, stylishen Straßencafés, dem N.I.L und dem Non Solo Pane, wo Schicki und Micki ihren Latte schlürfen und einige mich im Vorbeigehen durch riesige Sonnenbrillen mustern. Ein wenig erinnern sie mich dabei an Stubenfliegen.

Heute trinke ich meinen Kaffee bei Arko. Für nur einen Euro kann ich draußen sitzen, Kaffee trinken und Leute gucken. Ich liebe das. Und natürlich lästere ich kein Stück: "Wow, hast du die Treter von der Blonden gesehen? Die kann doch wohl nur 'ne Geisel sein, oder?!?."

Svenja Holtenauer Straße Kiel

Ein kleines Stück weiter dann Achim Freund, mein Lieblings Supermarkt. Hier kaufe ich fast alle Lebensmittel ein. Allerdings erst auf dem Rückweg, denn heute morgen will ich noch weiter zu Tchibo Prozente. Ich warte immer noch darauf, dass sie diese tollen Klimastrumpfhosen endlich wieder reinbekommen.

Unterwegs treffe ich Ingrid mit ihrer Drehorgel, die bei gutem Wetter zum Straßenbild der Holtenauer gehört. Wir wechseln ein paar Worte bevor ich in meinen Ballerinas, Jeansmini und Leggings langsam weiterbummele. Schon aus einiger Entfernung entdecke ich meine Freundin Claudia. Sie ist auch ein T-Girl und noch ein gutes Stück größer als ich. Zwischen Claudia und mir gibt es ein stummes Gentlegirl's Agreement: Wir gehen immer alleine holtenauern, auch wenn wir beinahe Nachbarn sind. Falls wir uns aber unterwegs irgendwo treffen, und das geschieht fast immer, dann trinken wir zusammen einen Kaffee und schlendern danach gemeinsam weiter. Ich brauch morgens die ersten ein, zwei Stunden ganz für mich alleine.

Nach knapp drei Stunden bin ich wieder zuhause und denke: "Wie gut, dass ich heute Ballerinas anhatte und keine Pumps." Meinen kleinen Einkauf kann ich bequem in ein, oder zwei Tüten nachhause tragen. Viel brauche ich nicht. Eine halbe Ente von Wiesenhof, zwei kleine Ofenkäse und natürlich eine Flasche Blanchet.

Transfaktor: Die Holtenauer Straße ist perfekt geeignet, um tagsüber als T-Girl auch ohne perfektes Passing einkaufen zu gehen. Die Typen, denen wir lieber nicht begegnen möchten, sind dort kaum zu sehen. Die findet man eher in der Fußgängerzone und im Sophienhof. Damit ist die Holtenauer Straße auf jeden Fall mein Tipp für Transsexuelle, die tagsüber in Ruhe bummeln und shoppen gehen wollen. Leider ist das Pflaster schon ziemlich alt und ich würde nicht gerade meine besten Stilettos anziehen. Sonst passiert euch das hier. Am Sonntag lohnt sich sogar der weite Weg bis in die Wik zu meinem Lieblingscafé, der alten Café Konditorei Pursche. Aber lest selbst ...

Kommentare:

bellalog hat gesagt…

bei achim freund habe ich mich über die kieler jahre mehrfach durch das sortiment gekauft. nur "heikes kate" war schöner. die gibts nicht mehr, oder? *sniff* hach, wenn ich groß bin komm ich zurück nach kiel.

Chrisi hat gesagt…

Schön, dass Du die Möglichkeit des Bummeln hast. Die Idee den Bürgersteig zu überdachen finde ich klasse.
Hier in der Provinz kannst Du so etwas vergessen. Wenn ich mal bummeln will, muss ich erstmal ins Auto steigen um in den Nachbarort fahren.

Nyx hat gesagt…

Hilfe, ich liebe deine Bildergeschichten! Super witzige Sprech- und Denkblasen! Wer fotografiert dich denn immer? War das Claudia? Deine Berichte sind auch immer große Klasse. Sollte ich mal nach Kiel kommen, finde ich hier genügend Tipps!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Bellalog: Ich dachte, du wohnst in Mettenhof?
@Chrisi: Es ist wirklich wunderbar, so mitten in der Kieler City zu wohnen.
@Nyx: oh, danke schön. Die Aufnahmen macht entweder Claudia, oder ich mit Selbstauslöser. Das klappt auch ganz gut. Kiel ist echt schön.

Diana hat gesagt…

auch ich liebe Bildergeschichten und wenn dann noch eine Taube ein Korn will, haut's mich aus den Stöckelschuhen :-) mit was für nem Programm machst Du eigentlich diese Sprechblasen?

Ina hat gesagt…

Hallo Svenja,

ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Ich wollt dir nur mal sagen: Wow! Du hast einen sehr "fluffigen" Schreibstil, den ich sehr mag. Und was ich auf den Bildern sehe: Du bist eine wunderschöne Frau, der ich es nicht angesehen hätte, dass sie über 40 ist, geschweige denn mit den falschen Chromosomen auf die Welt kam.
Großes Lob und weiter so!

bellalog hat gesagt…

@svenja: m-hof, da bin ich zur schule gegangen. vor 100 jahren! ich hab 1989 rübergemacht nach hh. ich KOMM aber aus mettenhof, du muschi! : )

M.i.M. hat gesagt…

Ich finde diese Post, mit Bildergeschichte wirklich eine gelungene Idee. Gefällt mir wirklich gut.

Frau Echse hat gesagt…

in den arkaden bummel ich immer, wenn ich ein geschenk suche und nicht genau weiß was es denn nun werden soll. da gibts so viele schöne lädchen, irgendwas findet man immer. und wenns seifenblasen im "höhenflug" sind. die gehen ja immer und in jedem alter.
freund ist mir einen tick zu teuer, ich hole mir gern was an der heißen theke weiter oben, fast schon am brauereiviertel, hinten im weihland.... die mischung buch und bratkartoffeln fasziniert mich immer wieder.
kiel ist schön! (wenns nicht regnet)

wohnbox hat gesagt…

Ich hab dich mal verlinkt, wir Kieler müssen ja zusammenhalten ;)
Zu schade aber auch, dass du nicht täglich bloggen kannst. Bei der morgendlichen Tasse Kaffee freue ich mich immer über neue Beiträge :)

kanadafrau hat gesagt…

ach ja... bummeln würde ich auch gerne mal wieder... geht hier draußen im wald aber so schlecht. und spazierengehen ist seit der bärensichtung neulich nicht mehr ganz so angstfrei, deshalb gehe ich lieber gar nicht (mangel an ambition als futter zu enden ;). von daher sende ich eine kleine portion neid aus der wildnis nach kiel ;). übrigens, auch wenn ich hier meist "still" unterwegs bin, ich finde es toll, wie du deinen blog gestaltest - mit all den fotos/fotostories. du bist unglaublich fotogen - auch dafür eine kleine portion neid aus der wildnis ;)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Diana: die Viecher sind wirklich unersättlich. Ich arbeite mit Photoshop Elements auf dem Mac.
@Ina: oh, danke. Und diese Chromosomengeschichte krieg ich auch noch hin. Ich brauch nur ein zweites X. An die Biester muß man doch irgendwie rankommen können. eBay vielleicht?
@Bellalog: jetzt hab ichs endlich verstanden, Baby.
@M.i.M.: Danke, das macht auch wirklich Spaß.
@Frau Echse: oh, dann sind wir uns sicher schon einmal über den Weg gelaufen. Ich bin das etwas zu groß geratene Girl im etwas zu kurz geratenen Rock :-)
Freund ist gar nicht so teuer. Das Problem ist, dass sie soviele leckere (teure) Spezialitäten haben, die Lust auf mehr machen. Und den Imbiss kenne ich, das ist Schütt. Die haben die besten Wienerschnitzel der Stadt.
@Wohnbox: Ich les dich auch schon eine Weile. Täglich bloggen geht leider nicht, dazu brauche ich zulange für einen Artikel.
@Kanadafrau: Danke für das liebe Kompliment. Ich freu mich. Wildnis? Schön wäre es, beides zu haben. Einmal die Wildnis und dann wieder das Leben in der City.

FrauvonWelt hat gesagt…

So ein Bummel durch Ihre Geschichten, liebe Svenja, macht auch Spaß. Ich komm gerne auf ein Käffchen wieder.

Herzlich und klackerdiklack
Ihre FrauvonWelt

Sonne hat gesagt…

Kiel... hum... wir haben ungefähr den gleichen Längengrad, aber bei den Breitengraden haperts... Aber irgendwann werd ich innen Flieger hüpfen und mir das angucken. :-)

Paramantus hat gesagt…

Imemr wieder erheiternd, wenn du Bilder veröffentlichst :-D

Diana hat gesagt…

@Svenja: ja Tauben sind wirklich unersätzlich, ich hab mal 3 Monate in einer Vogliere gearbeitet und unter Anderem Taubenschläge ausgemistet. In Anbetracht dessen, was die hinten raus lassen, muss vorne eimerweise Zeugs reingestopft worden sein ;-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@FrauvonWelt: Danke schön. Wenn ich weiß, dass Sie kommen, hab ich Kuchen da, Kuchen da ...
@Sonne: unbedingt, Kiel lohnt sich immer.
@Paramantus: Danke. Macht ja auch Spaß.
@Diana: Ob Tauben einfach zuviel Korn trinken?

Tiny hat gesagt…

Ich liebe es auch, durch die Holtenauer zu bummeln. Und den Begriff "holtenauern" finde ich prima! Werde ich beim nächsten Mal verwenden, wenn ich meine Schwester zum Bummeln einlade.
Bei mir ist dann immer ein kleiner Blumenstrauß Pflichtkauf :-)
Viele Grüße von der Ostsee.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Tiny: oh, dann laufen wir uns ja vielleicht ab und zu sogar über den Weg beim Holtenauern?

Tiny hat gesagt…

Ja, könnte gut sein. Wenn ich dich bei meinem nächsten Bummel entdecke, spreche ich dich an. Ist das okay?
Schönes Wochenende!
Tina

fusionvorfreude hat gesagt…

hey svenja

mein lieblingscafe in kiel war ja immer das prinz willy. kennst du das? da kann man sonntags auch super frühstücken und da gibts die besten waffeln!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Tiny: na klar sprichst du mich an und dann trinken wir zumindest einen kleinen 1 Euro Kaffee im Brotgarten unter den Arkaden, ja?
@Fusionvorfreude: Ich war noch nie im Prinz Willy. Die Bands, die dort auftreten sagen mir so gar nichts. Ich wußte gar nicht, dass das auch ein Café ist.

willy hat gesagt…

tolle foto-romancie svenja...solltest du mehr machen! lg willy vom prinz willy
www.prinzwilly.de

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Willy: Danke dir. Prinz Willy? Das ist doch die Musikneipe am Südfriedhof, oder?

Anonym hat gesagt…

welch nette Überraschung...

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Anonym: ???

Kommentar veröffentlichen