Donnerstag, 18. Mai 2017

Bretonisches Intermezzo - Kommissar Pieps erster Fall

Commissaire Georges Dupin und ich haben manches gemeinsam: Unser Leibgericht ist Entrecôte, wir sind beide Polizisten, trinken zu viel Kaffee, lieben unsere Arbeit, und sind mitunter etwas eigenwillig. In diesem Sommer zieht es mich in die Bretagne, wo ich auf den Spuren des berühmten Kollegen wandeln werde. Dupin wurde nach einem kleinen Zwischenfall strafversetzt in die Bretagne, genauer ins Finistère, dem Finis Terrae, dem Ende der Erde. 


Der eigentliche Hauptdarsteller der Romane um Kommissar Dupin aber ist die Bretagne. Mit jeder Seite und jedem Kapitel erfahre ich neue interessante Dinge über diese offenbar einzigartige Gegend auf unserem Planeten. Als ehemaligem Pariser Großstadtpolizisten ist Dupin die Bretagne ebenso fremd wie mir. Allein seine Sekretärin Nolwenn klärt uns beide täglich über die Feinheiten der Bretagne auf: "Wussten Sie eigentlich, dass…?“

In jedem der bisherigen Bände steht eine andere Eigenheit der Bretagne im Mittelpunkt. Im dritten Band, Bretonisches Gold, geht es um die Salzbauern der Bretagne, die Paludiers. Während Dupin sich durch den Fall ermittelt, sich beschießen lässt, Verfolgungsfahrten in seinem alten Citroen XM absolviert, Entrecôte isst und zu viel Kaffee trinkt, erfahre ich nebenher alles, was es über Fleur de Sel, das Salz der Bretagne zu wissen gibt. Im Grunde sind diese Krimis ein spannender Reiseführer durch die Bretagne, verpackt in einen Kriminalfall.

Sämtliche im Roman vorkommenden Ortschaften, Personen und Ereignisse haben einen realen Hintergrund. So gibt es die Lieblingsbar des Kommissars in Concarneau tatsächlich und selbst den Austernzüchter und auch das Hotel in Pont Aven, wo Paul Gauguin gewohnt und gemalt hat. 

Pieps und ich werden alles mit eigenen Augen betrachten. Wir werden im Admiral zu Mittag essen, uns von Jean-Luc ein Entrecôte braten lassen, werden am Ufer des Aven sitzen und Austern schlürfen und quer durch die Salzgärten der Paludiers düsen.

Fazit: In diesem Sommer bereisen Pieps und ich die Bretagne auf den Spuren von Kommissar Dupin. Pieps wird weiter an ihrem berühmten „Köpper“ arbeiten, während ich in der Sonne sitze, lese, schreibe und mich um gute Fotos, Entrecôte, Käse und Wein kümmere. Ich muss bloß noch packen, volltanken, Luft prüfen, 6 Kilo abnehmen, eine neue Gaskartusche kaufen und Pieps Bikini finden. Noch 14 Mal schlafen, dann gehts los.

Kommentare:

Volker T. hat gesagt…

Erster?!
Ich bin baff!
Liebe Svenja, ich wünsche dir eine richtig schöne Reise, die du mit viel Erholung genießen kannst. Und natürlich bitte ich um "Mitbringsel" für uns, damit wir im Nachhinein an dieser Reise teilhaben können!
LG
Volker

Motorrad Kultur Reisen hat gesagt…

OHHHHHH, da will ich schon lange unbedingt hin! Naja, vielleicht 2018 und dann lass ich mich (so wie beim Nordkapp) von deinem Bericht inspirieren. ;-) Also meine Liebe, fahrt ihr 2 schon mal vor!

Ich kannte bisher ja nur das galicisch-spanische Finisterre, also ich bin ja schon so was von gespannt, was du vom Ende der französischen Erde erzählen wirst! ;-)

Du weißt, dass dort Asterix und Obelix wohnten? Also sag Pieps, sie soll in Gottes Namen die Wildschweine in Ruh lassen!

Oh, wie freu ich mich für dich, dass du dorthin fährst! Und vielleicht erzählst du mal, warum die Bretagne? Wegen Dupin? (Ich mein, ich bin ja auch wegen Harry Potter nach Schottland in die Highlands...)

Bussi und Umarmung!
Geli

Anonym hat gesagt…

Oh, ich liebe Georges Dupin ... allerdings liebe ich dich mehr <3

Ich freue mich auf neue Abenteuer mit Pieps und dir und natürlich mit dem Commissaire. Schlürf eine Auster für mich mit, ich möchte so gerne wissen, wie die schmecken.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Volker: Oh, danke schön, das ist lieb von dir. Die Bretagne ist ja eher eine Erholungsreise mit gutem Essen und vielen Jokertagen. Wenig Abenteuer, aber in diesem Jahr sehne ich mich nach Erholung. Und die Krimis haben mich so angefixt und haben den Ausschlag gegeben, dorthin zu fahren. Sicher gibt es auch von dort viel zu erzählen. Ich freu mich aufs Fotografieren, da sind so viele Motive.

@Geli: *lach* Ich lass mich auch so gerne durch Reiseberichte inspirieren. Oder eben durch Krimis. Schon jetzt bin ich gespannt, welche Eindrücke ihr aus der Arktis mitbringen werdet.
Das ist die Gegend, in der Asterix gewohnt hat? Ach, das hatte ich gar nicht parat. Vielleicht gibts Wildschwein, das mag ich.
Die Romane haben mir Appetit gemacht auf die Bretagne. Ich möchte die Salzgärten sehen und so viel mehr.

@Anonym: Danke dir. Ja, ich schlürf eine Auster mit. Sind die denn flüssig? Ich hab noch nie eine gegessen und bin schon sehr gespannt. Hier gibts nur immer Miesmuscheln zu essen. Pieps liebt die nicht gerade.

Hubertus Sondermann hat gesagt…

Ja auch von mir eine schöne Reise und viele Abenteuer in einer sehr schönen Gegend. Bin gespannt auf deinen Bericht.

Andreas Prem hat gesagt…

Da wünsch ich ne gute Reise. 14 mal schlafen das sind ziemlich genau 2 Wochen wenn ich klar denken kann und bei lesen des letzten Satzes....hast Du Dir noch viel vorgenommen in der kurzen Zeit.

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Ooooooooh, pass nur bitte bitte gut auf Pieps auf, man kennt sie ja, wo sich ein Abenteuer findet, wird sie hinein schlittern...

Cheers,
Corinna

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Hubsi: Danke dir. Das wird ja vordergründig keine Abenteuerreise, aber dafür eine mit Genuss und Erholung. Jedenfalls wünsche ich mir das.

@Andy: Ja, in 2 Wochen gehts los. Ach, das schaff ich schon noch alles. Am schwersten wird es, Pieps Bikini zu finden.

@Frau Mahlzahn: Das ist auch immer meine größte Angst, dass Pieps irgendwo verloren geht, oder sich in Schwierigkeiten bringt. Sie ist schon eine sehr durchsetzungsstarke Maus in der Sandkiste und auf dem Spielplatz. *seufz*

Bjoern hat gesagt…

Austern schlürfen?!
Ihr?
DAS mag ich gerne sehen!
:-D
Wow, ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und freue mich riesig wenn es bald auf Svendura wieder los geht!

Kerstin Maier hat gesagt…

Oh ich liebe Fronkreisch (eigentlich), werde den Bericht bestimmt fressen.. ich hab nämlich ernste Angst vor den Franzosen ( die Bretonen kenn ich noch nicht), weil ich mich beim letzten Besuch... das war im letzten Jahrtausend am Loire-Seiten-Kanal so schrecklich mit meinem frischen Abi-französisch blamiert habe... hatte angegeben, dass ich ja für alle Übersetzer mach...aua.. Aber jetzt kann ich ja Gott sei dank kein Französisch mehr und brauch keinen Schiss mehr zu haben.. und Du hast ja Pieps, die kann bestimmd schon perfäktämon fronzässe....damit Ihr nicht verhungert!
Liebe Grüße, Kerstin

HeikeK64 hat gesagt…

Kommt heile wieder, ihr Zwei. Ich wünsche euch erholsame Abenteuer! Lg, Heike

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja, ich wünsche Dir eine schöne Reise, gute Erholung und uns viele Berichte. Wenn Du es tatsächlich schaffst, 6 Kilo in 14 Tagen abzunehmen (oder 5 oder 4), dann schreib mir bitte noch ganz schnell, wie das geht .-)
Liebe Grüße, Thymi

Ralf hat gesagt…

Hallo Svenja,
als einer deiner größten Fans muß ich sagen: Na endlich. Ich warte schon lange auf deine nächste Reise.
Ich verschlinge deine Reiseberichte weil die einfach total genial geschrieben sind.
Jeder der schon einmal ähnlich lange und verregnete Reisen gemacht hat kennt die Gefühle die du so treffend beschreibst.
Ich hoffe, es geht bald los.
Gruß Ralf
Ps.: Du hast mich von einer R1200GS Adventure auf eine CRF 250 Rally runter geholt.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,hallo Pieps,
dann wünsche ich Euch eine erlebnisreiche Reise ! Unsere Planung bezgl. Schweden und
Aland-Inseln (du bist schuld...) ist ebenfalls schon sehr weit fortgeschritten, die grossen Fähren sind gebucht aber ich muss in etwa noch 62x schlafen, bis es endlich los gehen kann. Derweil seid Ihr sicher schon wieder zu Hause und berichtet über die Be- und Gegebenheiten der Bretagne Tour. Ich freue mich wie immer schon sehr darauf !!! wünsche gute Fahrt !
LG Jupp

Motorrad Kultur Reisen hat gesagt…

Hihihi, Baby, wie kommmst du mit soviel Verantwortung zurecht? :-) Den Jupp hast du nach Aland und mich zum Nordkap hin inspiriert...

Ich hab nur ein klitzekleines bissi mehr schlafen als du und es ist schön, mit dir die Vorfreude zu teilen!
Aber jetzt huschhusch, Bikini finden, sonst kriegst du noch Probleme!

Geli

Anonym hat gesagt…

... bretagne ... sehr schoene ... eigenwillige gegend ... ich wuensche euch viiieel spass beim erkunden ...
Gruss hertschi

Kirsten G hat gesagt…

Oh, Svenja lässt das Knallert wieder warmlaufen :) Es wird auch langsam Zeit, dass da mal wieder Leben in die Reiseberichte kommt. Der Sonntag abend ist doch sonst soooo langweilig, und ich habe schon alle Berichte mindestens wenn nicht noch öfter gelesen.
Egal, lass Dich nicht durch unser Gedrängel hier aus der Ruhe bringen. Eine ganz tolle Zeit und gute Erholung! Pass unter den Bäumen ein wenig auf, nicht dass Du Miraculix beim Mistelschneiden erschreckst und er Dir auf den Kopf fällt. Und Pieps soll sich von Zaubertränken fern halten, nicht dass da plötzlich ein Piepselix aus dem Topf krabbelt.

Ganz liebe Grüsse aus dem Frankenland nach Kiel,
Kirsten

Ralf hat gesagt…

Es freut mich riesig das Du wieder losziehst. Ich weiß nicht wie oft ich deine Berichte schon verschlungen habe. Bin einer deiner größten Fans;-)
Weiter so...
Gruß Ralf

croco hat gesagt…

Oh, wie toll! Es ist wunderwunderschön da. Ich glaube, Romy Schneider hatte ne Villa da an der Côte sauvage. Und Austern schmecken göttlich, ein bißchen wie Kalbshirn ;)
Gute Reise wünsche ich und kommen Sie gesund wieder.

Mike meyers hat gesagt…

ok, Bretagne versteh ich, pips auch, fleisch und käse und wein auch, nur was zum Teufel ist "sommer" :-O es wird dich doch nicht der fluch des Festlandes ereilen ? :-O gute trockene reise wünsch ;-)

Pieps™ hat gesagt…

Piepseläääääääx!? ... *in tränen ausbrech* ... Nur sons' da'f ich imma 'Tommieh-Paskall' heiß'n in unsam Orlaub ... *schnief* ... wenn keina hin kukkt ... Menno! ...

Mike meyers hat gesagt…

sveniadurix und piepselix :-))) lach mich wech :D :D :D

Kirsten G hat gesagt…

Allmächd, se liesd jo mid. Womid kann ich n des widder gud moch? A Brodworschdweggla un a Kirscheis?

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Björn: Hab ich noch nie gegessen. Schlürft man die wirklich? Ich weiß es nicht, Hauptsache lecker. Gerade hab ich Greeny noch mal geputzt und getankt.

@Kerstin: Da hast du mir was voraus. Ich hatte Latein, womit ich überhaupt nirgends was anfangen kann, außer in der Apotheke. Aber Entrecote und Croissants bestellen, das kann ich wie keine Zweite. Und eine gewisse Maus möchte wissen. "Was hießt einklich Körsch auf französisch?"

@Heike: Danke dir. Das wird bestimmt eine schöne Reise. Hoffentlich auch mal mit Sonne und ohne mit Regen.

@Thymi: Danke, Thymi. Das Abnehmen funktioniert ganz gut, ich gönn mir einfach 800 Kalorien weniger als sonst. Dann hab ich eine schöne Reserve fürn Urlaub :-)

@Ralf: Oh, danke Ralf. Freu ich mich. Frankreich ist ja eigentlich doof, weil ich da schon zweimal drüber geschrieben hab, aber andererseits ist es doch jedesmal ein bisschen anders.
Letztes Mal war kaum Regen auf meiner Frankreichreise.
Du bist ernsthaft von der GS auf die leichte Honda umgestiegen? Wow. Das ist wirklich cool. Du fährst schon die Rally? Boah! Klasse!

@Jupp: Ach, das ist ja klasse. Die Ålands! Da möchte ich auch unbedingt mal wieder hin. Bald geht es mal wieder nach Norden, soviel ist sicher.
Ja, bis ihr losfahrt hab ich sicher schon den ersten Tag beschrieben. Gute Reise...

@Geli: "lach" Ich finds wunderbar, wenn Leute mit dem Motorrad auf Reisen gehen. Für mich ist es noch immer *DIE* Reiseform. Fahrrad fände ich auch gut, aber ich bin zu faul zum Treten.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Hertschi: Ist es? Ach, da bin ich gespannt. Ich les gerade noch mal die ersten Bände Dupin. Den Neuesten hab ich mir für die Reise aufgespart.

@Kirsten: Das Knallert, *lach* Ja, hab ich heute gewienert und vollgetankt, Spiegel justiert, Uhr im Cockpit eingestellt und das Airhawk-Kissen befestigt. Meinetwegen können wir.

Piepsnix? Ach, das wäre doch ein tolles Team, Piepsnix und Svendura.

@Ralf: Das Moleskine ist mit der Route beklebt, die Tage eingeteilt, alle Campingplätze gelistet, es kann losgehen. Yippieh...

@Croco: Ist es? Ich war noch nie da, aber diesmal besuch ich den Kollegen Dupin. Eine Dienstreise gewissermaßen.
Austern? Ja? Ich bin so gespannt. Kalbshirn mag ich. Bald gehts los...

@Mike: Sommer. Ja, da sagst du was. Möge der Regen dünn, warm und selten sein.

@Pieps: Aber Mäuschen. Piepsnix und Svendura, das wäre doch so cool. Und ist doch auch ein Jungsname, wie Asterix. Und du bist doch auch so flink und pfiffig. *tröstend in die Arme nehm und Tränchen abwisch*. Oder lieber Körschfix?

@Kirsten: Natürlich liest eine gewisse Maus mit. Was sie hören soll, hört sie nicht, aber alles andere kriegt sie mit. *seufz* Immerhin hat Pieps ihren eigenen Blog, in dem sie aus ihrer Sicht über unsere Reisen berichtet. *erneuter, besonders tiefer Seufzer*

Steffen Hertel hat gesagt…

Die Bretagne, die Heimat von Asterix. Eine raue Gegend voll mit Sehenswürdigkeiten und ollem Kriegsspielzeug wie Burgen und Bunker. Dort sprechen sie doch so komische Sprachen wie französisch (als ob das eine Sprache wäre. Bestimmt machen sich die Franzosen so nur über die Touris lustig und sprechen unter sich dann ganz normal). Das versteht doch kein Mensch. Pass auf, dass es dir nicht so geht wie Cäsar, der bekanntlich eine von der Historie etwas abweichende Version der gallischen Kriege in die Geschichtsbücher schreiben lies ("Ich rückte rückwärts vor" - was auch in der deutschen Armee noch gerne benutzt wird: "Vorwärts Kammeraden, wir gehen zurück!" und "Der deutsche Soldat flüchtet niemals! Er macht höchstens kehrt und stürmt vorwärts!")
Die Anreise dürfte dahin aber auch ein wenig dauern. Kommst du da an der Wasserburg in Bourtange vorbei?

Günter Heurich hat gesagt…

Bretagne? Sehr schöne Gegend. Ich war da in den 90igern mit der Familie. Hat mir sehr gefallen. Ich wünsche viel Spass, gutes Wetter und immer ausreichend Entrecôte ;-).
Freue mich schon auf den Reisebericht. Bei mir geht's am 25.05. wieder von Kiel nach Schweden. Hoffe ich finde dieses Mal den direkten Weg zum Schwedenkai. Die letzten 2 Mal
habe ich mich immer konsequent verfahren. Aber irgendwann muss es ja klappen.

Anonym hat gesagt…

Seid ihr schon weg? Bin ich zu spät?
Gute Reise wünsche ich euch. Pieps, nicht weinen - Asterix hatte doch so 'nen tollen Zaubertrank, vielleicht kriegst du ein bisschen was ab, dann aber... ne?!
Liebe Grüße von Tante Silvi und der Wollmaus

SnowCamou hat gesagt…

Hi Svenja,

Anhand eines früheren Twitter-Posts von Dir hätte ich vermutet, daß es diesen Sommer nach Island geht... aber Bretagne ist bestimmt auch klasse (ich war da noch nie) und wettertechnisch stabiler. Und wärmer. Und von der Anreise her billiger. Ich jedenfalls hab für Juli schon das Autoreisezugticket von München nach Hamburg und das Fährticket von Kiel nach Göteborg in der Tasche =->
Ich muß dann nur noch sehen, wie ich mit dem Moderatt in zehn Stunden von Hamburg nach Kiel und in dreieinhalb Wochen von Göteborg nach Kirkenes und zurück komme, hihi!

Ciao & LG,
Rüdiger

Unknown hat gesagt…

Hallo Svenja,
gute Reise und viele schöne Erlebnisse wünsche ich dir und Pieps ;-)
Kommt gesund und munter wieder.
Lieben Gruß aus Glinde.
Gerd

elbstrand hat gesagt…

Oh meine Svenja,

moules et frites gibt es nicht nur in belgien, sondern auch bei den bretonen an jeder strassenecke.
die fritten gerne auf nem stück pappkarton in alufolie, damit kann man dann draußen sitzen und die aussicht geniessen.

auch, wenn du deinen kirmes-kram nicht mehr brauchst und ein richtiges messer brauchst, sind die fischer gute ansprechpartner. viel spass beim austern öffnen. und pieps und dir beim tanzen auf den festoù-deiz.

ich rieche die luft...
elbstrand


Chris Cook hat gesagt…

Bretagne....gute Wahl....,Bretonische Musik, ein alter Calvados (Du erinnerst Dich?) und schlechtes Wetter...dann fehlt nicht viel zum Suizid...da muss man schon hart gesotten sein, aber es hat was. Um die Crêpes beneide ich Dich, weniger um die Austern,ja,kann man schlürfen...probier es aus und berichte. Körscheis= Crème glacée cerise pour ma petite souris
Ich bin gespannt....
beaucoup de plaisir sur votre voyage
cu
CC

Anonym hat gesagt…

Super Idee!

Als Krimifan steht das auch auf meinem Plan. Da freu ich mich auf Deinen Bericht als Vorspeise. :-)

Maike/ eule hat gesagt…

La Bretagne - o la la! Eine ganz eigene Welt, mal fürchterlich touristisch, mal ganz wild und einsam mit menschenleeren Buchten und Felsküsten. Meine stärkste Erinnerung ist ein Sonntagsspaziergang in Saint-Malo. Überall roch es nach leckerem Essen, es waren kaum Leute unterwegs und das Kreischen der Möwen hallte in den engen Gassen wieder, als plötzlich aus heiterem Himmel eine Regenwand hereinzog - der Kontrast zwischen blauem Himmel und schwarzer Wetterfront, dazu immer noch strahlende Sonne und die Möwen... ich glaube, ich muss bald mal wieder hin <3
Bon voyage und ich freue mich schon auf den Reisebericht

Maike/ eule hat gesagt…

Ach ja und immer wichtig: ce ça (Se Sa-h) heisst das da und hilft in Verbindung mit dem Zeigefinger quer durch Frankreich *duckundwech*

Anonym hat gesagt…

Moin Svenja!

schön zu hören, dass die nächsten Reiseberichte in Aussicht stehen! Ich muss ja meine CRF leider noch bis September vertrösten. Während du so die Franzosen verschreckst und die Entrecotelagerhallen leer futterst, werden mein Kapitän und ich es aber bestimmt mal auf die Motocrossstrecke schaffen. Hat er mir versprochen. Hast du sowas hier mal probiert? Oder würdest du das deiner KLX nicht antun?
Für deine Reise auf jeden Fall viel Spass und Unfallfreiheit! Wenn du am kap Finistere stehst, halte mal einen Moment inne und gedenke an all die guten Seefahrer da draussen! Vor allem die Motorradfahrenden ;)

LG Raik

Anonym hat gesagt…

Hi Svenja, gute Fahrt und ... die Franzosen sind nicht schlimm! Und zu viel Salat bieten die auch nicht an ...
Ich bin dann ab morgen auch weg gen Norden, ein wenig auf Deinen Spuren im Baltikum nach Skandinavien. Danke fürs teilhaben lassen, gute Zeit und Gruß an Pieps, Richard

Motorrad Kultur Reisen hat gesagt…

Oh so viele liebe Reiseglückwünsche! Da häng ich mich an und wünsche einen sensationellen Urlaub!
Umarmung,
Geli

PS.: Deine Tourenspeisepläne im Hinterkopf bezweifle ich ja, dass dir Austern schmecken werden. Ich hab die manchmal in der Mittagspause (also so 2-3 Stück) mit einem Glaserl Sekt und jedes Mal frag ich mich wieder, warum und was mach ich da eigentlich... :-)

Kommentar veröffentlichen